Auf dieser Seite finden Sie die deutsche Übersetzung des pdftk-Hilfetextes und viele praktische Anwendungsbeispiele. Die Seite wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Beim Entpacken der Anhänge muss ein Verzeichnis angegeben werden, weil eine PDF-Datei mehrere Anhänge haben kann. Sie auch mehrere seiten pdf zusammenfügen Dateien aus der PDF-Datei extrahieren.

Anhänge können auch zu Seiten zugeordnet werden. Allerdings muss man diese Operation für mehrere solche Zuordnungen wiederholen. Auf der Seite 1 erscheint dann im Adobe Reader ein kleines Symbol. Wenn man auf dieses Symbol klickt, kann man den Anhang abspeichern. Wenn Sie ein Hintergrundbild verwenden möchten, sollte es bereits in der Papiergröße Ihres PDF-Dokuments vorliegen oder zumindest die selben Proportionen besitzen. Das Hintergrundbild wird durch Skalieren an das PDF-Dokument angepasst.

Die EPS-Datei wird in eine PDF-Datei umgewandelt und mit pdftk als Hintergrund eingefügt. Sie aus den EPS- und PDF-Beispielen in den Archiven selbst herstellen. Die Farbe können Sie in der EPS-Datei anpassen. Eine PDF-Datei zum Stempeln sollte bereits in der Papiergröße Ihres PDF-Dokuments vorliegen oder zumindest die selben Proportionen besitzen.

Die PDF-Datei wird wie eine Folie über die Seiten der vorliegenden PDF-Datei gelegt und durch Skalieren an die Größe angepasst. Im ersten Beispiel werden die Seiten in das aktuelle Verzeichnis “entpackt”. Ablegen der einzelnen Dateien im Ordner der Quelldatei Sie können sich das Zerlegen einer PDF-Datei vereinfachen, indem Sie die Möglichkeiten Ihres Betriebssystems oder Ihrer Benutzeroberfläche besser ausnutzen. Laden Sie sich das kleine ZIP-Archiv splitten. Sie es in ein temporäres Verzeichnis.

Ziehen Sie die PDF-Datei mit der Maus auf das Symbol der Batchdatei auf dem Desktop. Kurze Zeit später liegen die Einzelseiten im selben Ordner wie die Quelldatei. Sie können die Batchdatei auch zum Kontextmenü hinzufügen und dann nach einem Rechtsklick die Option “Öffnen mit ” nutzen. Für KDE-Nutzer gibt es Aktionen, die Sie zu Ihrem Kontextmenü hinzufügen können. Dadurch wird das Zusammenstellen eines neuen Dokuments aus mehreren Einzelteilen vereinfacht. Im zweiten Beispiel wird eine neue PDF-Datei aus einem Deckblatt und den Seiten 2 bis 20 des Originaldokuments erzeugt.